Auf dem Rhein-Radweg

rheinradweg-titel

In der vergangenen Woche haben wir uns (mangels zu Verfügung stehender Autos) zu unserer ersten gemeinsamen Fahrradreise aufgemacht. Mit dem Zug gings nach Basel, von dort 6 Tage am Rhein auf der Deutschen Seite Richtung Norden und auf der Französischen Seite nach Basel zurück. Mit minimalstem Gepäck (Uwe 3kg / Renate 5kg) übernachteten wir in verschiedenen Hotels und Ferienwohnungen. Die Tagesetappen hielten wir eher kurz, da wir beide keine E-Bikes haben und unsere alten Knochen und Fahrräder (den Hintern nicht zu vergessen) nicht überfordern wollten. Glücklicherweise blieb der Rhein in seinem Flußbett und so konnten wir den offiziellen Radweg mit kurzen Unterbrechungen nutzen. Es war schön, die Natur zu genießen, durch die kleinen Städtchen zu schlendern und uns abends ein nettes Restaurant zu suchen. Gerade in Frankreich haben wir die Leckereien in den Patisserien besonders genossen.

Am letzten Tag feierten am 9. Juni unseren 40. Hochzeitstag. Gerade an diesem Tag fuhren wir 40km mit den Fahrrädern am Rhein entlang nach Basel. Wie im echten Leben: Mal ging es leicht bergab, mal mühsam eine Anhöhe rauf, dann eine Abkürzung auf den Damm am Rhein, leider ziemlich steinig bis kurz vor Basel. Gemeinsam navigieren wir zügig durch die Stadt und erreichen gerade rechtzeitig den Zug. Die letzten 40 Jahre waren wirklich sehr abwechslungsreich. Es ist ein Vorrecht solange unser Leben miteinander teilen zu können. Ein Leben ohne meine Renate kann und will ich mir überhaupt nicht vorstellen. Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Jahre.

Beitrags-Ende

Teile den Beitrag

Frühere Beiträge zu diesem Thema:

Verschlungene Wege

In den letzten Monaten waren unsere Planungen sehr verschlungen. Immer wieder mussten wir die Richtung ändern und unsere Pläne an neue Rahmenbedingungen anpassen: Die Fertigstellung

weiterlesen »

Reisen mit Dachzelt

Das reisen mit Dachzelt unterscheidet sich deutlich vom reisen im Wohn- oder Expeditionsmobil. Alles hat dabei seine ganz eigenen Vor- und Nachteile. Wir versuchen hier

weiterlesen »

Uwe & Renate Knoblauch

unser Reiseblog

Hier berichten wir von unseren Reisen. Unsere Beiträge haben keinerlei Anspruch, mit Reiseführern mitzuhalten. Es sind eher kleine persönliche Eindrücke in UNSEREN ganz persönlichen Reisealltag. Vielleicht inspirieren euch ja unsere Erfahrungen. Für Anregungen und Ideen sind wir immer sehr dankbar und freuen uns auf dein Feedback.

Uwe & Renate

Unsere Reisepause
Unsere Favoriten